Aktuelle Ausgabe
Eisenwaren-Zeitung GmbH

Postfach 30 03 26
40403 Düsseldorf

Eichendorffstraße 3
40474 Düsseldorf

Tel.: +49 (0) 211 47050-67
Fax.: +49 (0) 211 47050-64
Mail: ez.hz@gmx.de

Nachrichten • Industrie


Kategorien: Sonstige | Handel | Industrie | Personen

Fakir zieht positive Halbjahresbilanz

19 Sep 2017

Der Hausgerätespezialist Fakir mit Sitz in Vaihingen an der Enz setzt sein rasantes Wachstum auch im ersten Halbjahr 2017 fort. So konnte das Unternehmen, das seit 85 Jahren für Qualität „made in Germany“ steht, seine Umsätze im ersten Halbjahr 2017 gegenüber dem Vorjahr um 25 Prozent steigern. Besonderen Anteil am Rekordergebnis hatte dabei das starke Wachstum der Bodenpflege. Zudem haben wichtige personelle und strukturelle Weichenstellungen die Grundlagen für den Erfolg gelegt. So hat zum Februar 2017 mit Holger R. Terstiege ein erfahrener Topmanager des Konsumgütermarkts das Ruder bei Fakir übernommen. Zudem wurde die Gesamtverantwortung für Marketing und Vertrieb mit Scott Taylor als Director Sales and Marketing an eine langjährige Führungskraft und einen absoluten Branchenprofi übergeben. Und auch für das zweite Halbjahr hat sich Fakir viel vorgenommen. So wurde bei der IFA in Berlin die „Weltneuheit und Marktrevolution im Bereich der Bodenreinigungsgeräte vorgestellt“ – die neue Staubsaugerserie Fakir Air Wave®. Mit ihr will Fakir das Wachstum im wichtigen vierten Quartal weiter antreiben.
Electrolux für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

19 Sep 2017

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Ökovision-Anlageausschusses wurde am 14. September 2017 im Steigenberger Parkhotel in Düsseldorf der Ökovision Sustainability Leadership Award vergeben. Electrolux gehört zu den „Global Top 9“-Unternehmen, die mit dem prestigeträchtigen Preis ausgezeichnet wurden. Um in den Fonds aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen sich in besonderem Maße durch umwelt- und sozialverträgliche Produkte, Verfahren, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen für das Thema Nachhaltigkeit engagieren. Electrolux konnte die hochrangige Jury überzeugen und wurde als Pionier in der Entwicklung von energie- und wassereffizienten Haushaltsgeräten hervorgehoben. Als Anerkennung ihres Beitrages zur Ökologisierung der Wirtschaft erhielten die mit dem Ökovision Sustainability Leadership Award ausgezeichneten Unternehmen einen symbolischen Spendengutschein in Höhe von 13.000 Euro. Dieser kommt dem Tatort-Verein „Straßen der Welt“ zugute, der sich für die Instandsetzung und den Neubau von Hütten und Häusern sowie in einem Landwirtschaftsprojekt zur besseren Nahrungsmittelversorgung in Swaziland engagiert.
Groupe SEB und Emsa mit gemeinsamem Vertrieb

5 Sep 2017

Die D-A-CH-Marktorganisation von Emsa wurde zum 1. Juli 2017 in die Gruppe SEB eingegliedert. Im Rahmen der Integration führten beide Unternehmen die Vertriebsstrukturen zusammen. Der Gesamtvertrieb über die jeweilige Ländergesellschaft der Group SEB in Deutschland, Österreich und der Schweiz erlaubt, die Vermarktung unter einem Dach zu vermarkten. Anstelle von bisher vier sollen jetzt sechs Kundenteams agieren. In den drei Ländern werden zukünftig acht Marken der französischen Groupe SEB vertrieben: All-Clad, Emsa, Esteras, Krups, Lagostina, Moulinex, Rowenta und Tefal.
Groupe SEB zur IFA/Berlin

23 Aug 2017

Ein Statement von Astrid Duhamel, Head of Communication and Digital Groupe SEB D-A-C-H Groupe SEB zur IFA-Teilnahme: „Alle unsere Marken verbindet ein gemeinsamer Kern: Die Herstellung hochwertigerund innovativerProdukte,die denAlltag nicht nur leichter, sondern auch schöner machen. Dass dieser Ansatz auch in diesem Jahr wieder auf positive Resonanz gestoßen ist, haben uns schon die Innovations Media Briefings gezeigt. Wir freuen uns jetzt darauf, unsere neuen Produkt-Highlights einem größeren Publikum vorzustellen. Gleich drei smarte Neuheiten mit umfangreichen Connectivity-Funktionen erwarten dieses Jahrunsere Besucher: Der Kontaktgrill Opti Grill Smart von Tefal, die multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion i-Prep+Cook und Evidence, die neue Kaffeevollautomaten-Range mit Barista-Quattro-Force-Technologie von Krups. Am Messemontag freuen wir uns ganz besonders darauf unseren Markenbotschafter für Krups und Tefal, den bekanntesten TV-Koch Deutschlands, Steffen Henssler, gemeinsam mit Ihnen auf unserer Ausstellungsfläche begrüßen zu dürfen.“
Ilag Holding AG unter neuem Eigentümer

21 Aug 2017

Die Helvetica Capital AG (Helvetica Capital), eine Schweizer Unternehmer-Investoren Plattform, sichert zusammen mit dem Management im Rahmen einer langfristigen Nachfolgeregelung die Zukunft der Industrielack Holding AG (ILAG).Die bisherigen Eigentümer der ILAG haben das Unternehmen – mit Beteiligung des bestehenden Management Teams – an die Unternehmer-Investoren Plattform (UIP) von Helvetica Capital veräussert. Capital wird die ILAG mit Hans-Georg Geisel als Geschäftsführer, mit dem bestehenden Management und der bestehenden Belegschaft, selbständig weiterführen.
Die Volks-Senseo kommt

16 Aug 2017

Diese neue Maschine verfügt neben der Kaffee Boost Technologie über zwei weitere Features. Die individuelle Kaffeestärke kann je nach persönlicher Vorliebe ausgewählt werden und die patentierte Crema Plus Technologie soll eine samtige, feinporige Crema garantieren. Die Käufer erhalten beim Kauf der Volks-Senseo zwei gratis Senseo-Gläser im Wert von 11,99 Euro sowie 100 Senseo-Pads im Gesamtwert von bis zu 30,00 Euro. Die Aktion wird unterstützt durch diverse Materialien direkt am Piont of Sale und einem Volks-Newsletter. Die Homepage www.volks-senseo.de geht Mitte August an den Start.
Miele meldet 5,9 Prozent Umsatzplus

10 Aug 2017

Das Familienunternehmen Miele hat seinen weltweiten Wachstumskurs auf hohem Niveau weiter gefestigt. 3,93 Milliarden Euro erzielte der weltweit führende Hersteller von Premium-Hausgeräten im Geschäftsjahr 2016/17, das am 30. Juni 2017 geendet hat. Dies sind 218 Millionen Euro oder 5,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem die Einbaugeräte und die Staubsauger haben überproportional hinzugewonnen. Meilensteine des Berichtsjahres sind der Erwerb der Mehrheit an dem italienischen Medizintechnik-Spezialisten Steelco, der Start der Miele Venture Capital GmbH sowie des neuen Geschäftsbereichs „Smart Home“. Rund 19.500 Menschen arbeiten aktuell für Miele. Im Berichtszeitraum wurden 225 Millionen Euro investiert.
Leifheit mit positiver Entwicklung

10 Aug 2017

Der Leifheit-Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 den Umsatzrückstand, der sich im ersten Quartal dieses Jahres ergeben hatte, ausgeglichen und erzielte einen Umsatz in Höhe von 120,9 Mio EUR. Die Umsatzerlöse lagen damit nahezu auf dem Niveau des Vorjahres von 121,1 Mio EUR. Der Umsatz im strategisch bedeutenden Markengeschäft entwickelte sich vergleichbar zum ersten Halbjahr des Vorjahres. Besonders im Heimatmarkt Deutschland ist Leifheit mit den Reinigungs- und Wäschepflegeprodukten der Marke Leifheit sowie im Vertriebskanal E-Commerce weiter gewachsen. Auch in Osteuropa setzte sich das Wachstum fort mit einem Umsatzanstieg von 4,3 Prozent auf 12,8 Mio EUR. Im Markengeschäft, zu dem die Produkte der Marken Leifheit und Soehnle gehören, entwickelten sich die Umsatzerlöse im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 stabil und erreichten eine Höhe von 103,2 Mio EUR. Der Umsatz im Vertriebskanal E-Commerce konnte erneut um 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Im deutlich kleineren Volumengeschäft, das durch seinen hohen Anteil an Projektgeschäft volatiler ist, lagen die Umsatzerlöse mit 17,7 Mio EUR im ersten Halbjahr 2017 nur leicht unter 18,0 Mio EUR im Vergleichszeitraum. Mit Blick auf die bisherige Geschäftsentwicklung und unter Berücksichtigung aller Markteinschätzungen, Chancen und Risiken erwartet die Leifheit AG für das laufende Geschäftsjahr unverändert ein Wachstum der Konzernumsatzerlöse um 3,5 bis 4,5 Prozent.
WMF KÜCHENminis Eismaschine 3in1 zweifacher Testsieger

31 Jul 2017

Die WMF KÜCHENminis® Eismaschine 3in1 geht als zweifacher Testsieger aus den Vergleichstest von Süddeutscher Zeitung und ETM Testmagazin hervor. Die Redaktion der Süddeutschen Zeitung testete sechs Eismaschinen- mit renommierten Gelatieri in München. Mit neun von zehn möglichen Punkten schnitt bei diesem Praxistest die WMF KÜCHENminis® Eismaschine 3in1 als Beste des Testfelds ab. Das ETM Testmagazin hat fünf kleine Eismaschinen mit Kühlakku miteinander verglichen. Mit einer Gesamtbewertung von 94,8% erhielt die WMF KÜCHENminis® Eismaschine 3in1 dabei als einzige Maschine das Testurteil „Sehr gut“ und wurde als Testsieger ausgezeichnet.
keeeper erhält einen German Brand Award

28 Jul 2017

keeeper wurde für seine „herausragende Markenführung“ mit dem German Brand Award ausgezeichnet. Eine unabhängige Expertenjury aus Markenexperten unterschiedlicher Disziplinen hat den Kunststoffspezialisten in der Kategorie „Special Mention Interior + Living“ geehrt. Die offizielle Preisverleihung fand am 29. Juni 2017 in Berlin statt. „Die Auszeichnung mit dem German Brand Award ist ein wertvolles Signal für die Marke keeeper und weist bereits jetzt auf den Erfolg des Change-Prozesses unserer Marke hin. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir die nüchterne Handelsmarke OKT hinter uns lassen und keeeper als moderne und emotionale Endverbraucher-Marke positionieren“, resümiert Mike Carlos Wolf, Sprecher der Geschäftsführer der keeeper-Gruppe.
Berndes zweifach geehrt

13 Jul 2017

Der Sauerländer Kochgeschirrhersteller Berndes wurde für seine konsequente Markenführung zweifach mit dem „German Brand Award 2017“ ausgezeichnet: In den Kategorien „Industry Excellence in Branding“ sowie „Interior/Living“ klassifizierte die Jury Berndes als eine der besten Marken der Branche. „Da steckt Heimat drin“: So lautet der aktuelle Claim der Marke Berndes. Hinter dem griffigen Werbeslogan verbirgt sich eine konsequente Markenstrategie, die auf Herkunft, Authentizität und Regionalität setzt. Denn tatsächlich „steckt“ in allem, was Berndes tut, ein kleines Stück Sauerland. Das beginnt schon beim Material. Etwa beim Griff des Pfannenklassikers „Bonanza“, der von Hand aus echter Sauerländer Esche gefertigt wird.
ProBusiness auf der IFA

6 Jul 2017

Für ProBusiness ist der IFA-Jahrgang 2017 ein kleines Jubiläum: Es ist bereits der zehnte Auftritt in der Hauptstadt, für den sich 14 Mitgliedsfirmen bei der Messe Berlin angemeldet haben. Auf rund 3.000 Quadratmeter addiert sich die Ausstellungsfläche der ProBusiness-Marken in den Messehallen 2.1. , 4.1. und 6.1. Regelmäßige IFA-Besucher dürften die Stände der Aussteller mühlelos finden. Wer über den Südeingang die IFA betritt, kommt auch in diesem Jahr fast automatisch an Jura vorbei: Die Schweizer Premium-Marke für erstklassige Kaffee-Genussverstärker hat wie stets ihre Messe-Heimat in der „Premium-Halle“ 2.1.
ELO erhält zum fünften Mal in Folge TOP 100

30 Jun 2017

Die ELO Stahlwaren GmbH + Co. KG gehört auch in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Familien-unternehmen aus Spabrücken erhielt damit zum fünften Mal in Folge die begehrte TOP 100 Auszeichnung, die der bekannte Journalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar anlässlich einer Galaverantaltung überreichte. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Unternehmen besonders mit seinem innovativen Marketingkonzept.
Emsa erneut geehrt

26 Jun 2017

Die Emsa GmbH gehört auch in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Im Rahmen des Deutschen Mittelstands-Summits in Essen wurde das Emsdettener Unternehmen von Ranga Yogeshwar, Prof. Dr. Nikolaus Franke und compamedia mit dem zum 24. Mal vergebenen TOP 100-Siegel geehrt. Emsa schafft den Sprung in diese Innovationselite bereits zum vierten Mal. In einem anspruchsvollen, unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte das Emsdettener Unternehmen sowohl mit Innovationserfolg als auch durch innovatives Klima.
Geht Thermomix (down) under?

19 Jun 2017

Wie jüngste Meldungen besagen, droht die australische Verbraucherschutzbehörde ACCC dem Thermomix-Hersteller Vorwerk mit Klagen, weil das Unternehmen aus Wuppertal zahlreichen Vorschriften in Australien nicht nachgekommen sei. Die Behörde wirft Thermomix vor, Verbraucher beim Garantieschutz in die Irre geführt, Vorschriften zum Berichten von Unfällen mit den Geräten unterlaufen und falsche Darstellungen verbreitet zu haben. Beim älteren Modell TM31 soll es zu Verbrennungen durch heiße Speisen gekommen sein, wenn Verbraucher den Deckel der Maschine öffneten. Schuld daran sei ein Dichtungsring im Deckel. Die Wuppertaler Konzernzentrale wollte zu den jüngsten Entwicklungen keine Stellung nehmen.
Senseo feiert

13 Jun 2017

Zum 15. Geburtstag der Marke startet eine große musikalische Marketingkampagne unter dem Motto „Feier nach deinem Geschmack”. Kaffeeliebhaber werden aufgefordert, den Song „Happy Birthday“ neu aufzunehmen. Unterstützt wird die Aktion bundesweit durch zahlreiche Point-of-Sale-Maßnahmen, durch Fernsehwerbung, digitale Aktivitäten und PR. Senseo war im Übrigen die erste Portionskaffeemaschine mit Kaffeepads, die in einer Kooperation des Elektronikherstellers Philips mit dem niederländischen Kaffeeröster Jacobs Douwe Egberts 2001 entwickelt wurde. Die aktuelle Marketing-Maßnahmen beinhaltet, dass Kunden, die eine Maschine vom Typ Senseo Original (HD 7817/15) erwerben, bis zu 150 Senseo-Kaffeepads gratis erhalten können. Dafür gilt ein Zeitraum von 100 Tagen ab Kaufdatum der Aktionskaffeemaschine. Um an der Aktion teizunehmen, können die Kunden in dieser Zeit bis zu 150 Senseo-Kaffeepads ihrer Wahl im Wert von maximal 50 Euro kaufen. Bei Einsendung der Kassenbelege wird ihnen der volle Kaufpreis erstattet.
Silber für Kundenliebling Dirt Devil

6 Jun 2017

Bundesweit ist Dirt Devil erstmals mit Silber beim Ranking zum Kundenliebling in der Kategorie Haushaltsgeräte ausgezeichnet worden. Der Deutschland-Test ist eine Studie von Focus Money, der Preis, Qualität, Service und Ansehen analysierte. Das Finanzmagazin wertete im Zeitraum 2016 mehr als 3.000 Marken anhand von Online-Nachrichten und mehr als 1 Mio. Social Media-Beiträgen aus. In der Kategorie Haushaltsgeräte ist Dirt Devil jetzt gleichauf mit renommierten deutschen Marken gelistet. Markus Monjau, Geschäftsführer Vertrieb + Marketing der Royal Appliance International und in seiner Rolle auch verantwortlich für Dirt Devil, ist hoch zufrieden: „Unsere konsequente Kundenorientierung, ein hoher Qualitätsanspruch und das äußerst attraktive Preis-Leistungsverhältnis haben das Vertrauen der Verbraucher in die Marke Dirt Devil gestärkt. Wir werden diesen verbraucherorientierten Weg konsequent weiter ausbauen.“
Wenko wird Most Innovative Brand 2017

6 Jun 2017

Als ausgewählte Sieger-Marke des Jahres mit den meisten Gütesiegeln in einer Produktgruppe erhält die WENKO-Wenselaar GmbH + Co. KG aus Hilden die höchste Auszeichnung, die die Jury des Plus X Award vergibt – den Most Innovative Brand Award! Eine besondere Ehre für die Markenleistung, die durch die fachkundige und industrieneutrale Jury des Plus X Award nur an wenige Marken vergeben wird. Der Gewinn bestätigt die Innovationsleistung des Unternehmens, das jährlich rund 500 Neuprodukte mit der ‚besseren Idee‘ auf den Markt bringt, die das Leben der Verbraucher komfortabler machen. „Die diesjährige Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung unseres Unternehmensanspruchs immer wieder aufs Neue Produktinnovationen zu entwickeln, die beste Verarbeitung und Design erfolgreich zusammen bringen. WENKO wird weiterhin alles daran setzen stets moderne und praktische Produkte mit dem notwendigen ‚Plus X‘ Faktor zu kreieren“, so WENKO Geschäftsführer Niklas Köllner über den diesjährigen Erfolg.
Die Zwillinge marschieren weltweit

2 Jun 2017

Im Geschäftsjahr 2016 konnte Zwilling seine bisherige Bestmarke erneut überspringen und den Rekordumsatz aus 2015 von 604 Millionen Euro auf 693 Millionen Euro steigern. Die Zwilling Beauty Gruppe und der Bereich Friseurbedarf (Jaguar/Tondeo) steuerten weitere 130 beziehungsweise 26 Millionen Euro hinzu, so dass ein Umsatz von 849 Millionen Euro erreicht wurde. Wie es weiter heißt, dürfte der Konsumgüterbereich “das sehr gute Niveau des Vorjahres” 2017 nicht ganz halten können. Der 15-prozentige Umsatzzuwachs im Bereich Zwilling Küche resultiert aus "den sehr gut verlaufenen Kern- und Sondergeschäften". Letztere legten vor allem in China zu, ebenso wie der Online-Handel. Der Absatz über TV-Verkaufskanäle ging dagegen zurück, so dass Zwilling Küche in China insgesamt moderat wuchs, wobei sich das Wachstum dort allerdings abkühlen dürfte. Japans Konsumenten verhielten sich zurückhaltend. Gleichwohl wurde hier ein sattes Umsatzplus erzielt. Sondergeschäfte, aber auch ein lebhaftes Kerngeschäft trugen dazu bei. Mit der Entwicklung in den USA ist Zwilling sehr zufrieden. Hier konnten zahlreiche Neukunden gewonnen werden - auch durch die Eröffnung von drei weiteren Factory Outlets. Zwilling hat eine Exportquote von 85 Prozent. Quelle: RP
Bosch geht strategische Partnerschaft mit Alibaba ein

18 Mai 2017

Die deutsche Bosch-Gruppe geht eine strategische Partnerschaft mit dem chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba ein, um die Zusammenarbeit in den Bereichen Big Data-basiertes Marketing, Internet der Dinge (IoT) und Omnichannel-Handel zu verstärken. Bosch hat sein erstes Verkaufsbüro in China bereits 1909 eröffnet und verkauft seit 2010 direkt an chinesische Konsumenten über die beliebte Alibaba B2C-Webseite Tmall. Bosch betreibt vier Flagship Stores auf Tmall und vertreibt darüber Haushaltsgeräte, Elektrowerkzeuge, Automobilzubehör und -services sowie Heizungs- und Kühlungsanlagen. Aufgrund der großen Produktvielfalt stand Bosch in China einem geringen Marken-Bekanntheitsgrad gegenüber. Im Jahr 2015 trugen die Verkäufe in China 57,8 Prozent zu den Gesamtverkäufen im asiatisch-pazifischen Raum bei, und 15,8 Prozent zu den globalen Gesamtverkäufen. Im vergangenen Jahr verkaufte sich ein Bohrmaschinenmodell über 130.000 Mal und war damit das meist-verkaufte Produkt im Bereich Elektrowerkzeug auf Tmall.
Leifheit Markengeschäft fällt zurück

12 Mai 2017

Der Leifheit-Konzern ist in das neue Geschäftsjahr 2017 erwartungsgemäß mit leicht rückläufigen Umsatzerlösen im ersten Quartal gestartet. Vor allem die hohe Vergleichsbasis aus dem Vorjahr im Markengeschäft erklärt den Rückgang des Konzernumsatzes auf 62,5 Mio EUR gegenüber 64,7 Mio EUR im ersten Quartal des Vorjahres. Dementsprechend gab auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf 5,1 Mio (Vorjahr: 6,5 Mio) EUR nach. Für das Gesamtjahr erwartet Leifheit unverändert ein Wachstum des Konzernumsatzes in Höhe von 3,5 bis 4,5 Prozent. Im Bereich E-Commerce erhöhte sich der Umsatz trotz hoher Vergleichsbasis um 1,6 Prozent auf 7,4 Mio EUR. Der Umsatz im Markengeschäft, in dem die Marken Leifheit und Soehnle geführt werden, ging im ersten Quartal aufgrund der hohen Vergleichsbasis des Vorjahres auf 52,7 Mio EUR zurück, ein Minus von 4,6 Prozent. In den ersten drei Monaten 2016, dem stärksten Quartal des Vorjahres, war das Markengeschäft um 11,6 Prozent gewachsen.
Deutschlandtest-Siegel für Leifheit

5 Mai 2017

Der Haushaltsgerätehersteller Leifheit wurde von der Finanzzeitschrift Focus Money mit dem Deutschlandtest-Siegel „Höchstes Ansehen 2017“ ausgezeichnet. Die Studie nahm 5.000 Unternehmen aus über 50 Branchen in Deutschland in Sachen Ansehen und Reputation unter die Lupe. Bewertet wurden die Unternehmen nach fünf verschiedenen Kategorien: Nachhaltigkeit, Management, Arbeitgeber, Wirtschaftlichkeit sowie Produkt und Service. Leifheit belegte in der Kategorie Metallindustrie den vierten Platz und erreichte einen Reputationsscore von 91,3 von maximal 100 möglichen Punkten.
alfi ist Top Küchenmarke 2017

4 Mai 2017

Schick plus hochwertig: Weil Genießer gerade bei Küchengeräten Wert auf attraktives Design und hohe Funktionalität legen, hat alfi bei einer großen Konsumentenbefragung eine öffentlichkeitswirksame Auszeichnung erhalten. Die innovationsfreudige Marke gehört nach den Umfrage-Ergebnissen von TESTBild in Kooperation mit dem Online-Portal Statista zu den Top 3 in der Kategorie Thermoskannen und Thermobecher.
Samsung freut sich über Hausgeräte

6 Apr 2017

Alexander Zeeh, Director Home Appliances Samsung Electronics GmbH, zum Abschluss der Samsung Roadshow 2017: „Die Samsung Roadshow 2017 war ein voller Erfolg. Mit einer Gesamtbesucherzahl im mittleren vierstelligen Bereich verzeichneten wir eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Insbesondere unsere Handelspartner im Bereich Hausgeräte konnten wir mit einer beeindruckenden Portfolioerweiterung begeistern. Denn fast ein Drittel unseres diesjährigen Hausgeräte-Line-ups wurde auf der Roadshow zum ersten Mal vorgestellt: neue AddWash Trockner, die Kühl- und Gefriergeräte der Samsung „Twin“ Serie und neue leistungsstarke Saugroboter sind nur einige Beispiele. Der Erfolg der diesjährigen Roadshow bestätigt uns in unserer kürzlich gestarteten Hausgeräte-Offensive – konkret: ca. 30 Prozent mehr Besucher für die Weiße Ware und fast ein Drittel Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr. Diesen Kurs werden wir beibehalten und das „Jahr des Handel(n)s“ für Samsung Hausgeräte auch künftig mit voller Kraft vorantreiben“.
Fissler führt Onlineshop und Markenauftritt zusammen

3 Apr 2017

Ab sofort präsentiert Fissler nach der Zusammenführung der bestehenden Webpräsenz www.fissler.de und dem extern geführten Marken-Onlineshop erstmalig eine einheitliche Online-Markenpräsenz – abrufbar unter www.fissler.com/de. Der Hersteller von hochwertigem Kochgeschirr reagiert damit auch auf das veränderte Nutzerverhalten und stellt die „Mobile First“-Strategie in den Vordergrund: Die Responsive Website kann aufgrund der One Web-Programmierung auf Tablets oder Smartphones genauso gut genutzt werden wie an klassischen Computern. Den Kunden wird der Zugang zur Marke erleichtert: Informationen zu Produkten sind schnell und einfach abrufbar, im angeschlossenen Onlineshop wird das Sortiment zur Unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) angeboten, darunter auch Ersatzteile und Zubehör. Die Produkte können von den Kunden zudem bewertet und kommentiert werden. Kunden haben die Möglichkeit, aus allen gängigen Zahlungsmöglichkeiten, darunter auch Rechnung, Kreditkarte oder PayPal zu wählen. Auch bei der Abwicklung zeigt Fissler Kompetenz und bietet schnelle Reaktionszeiten: Alle Shop-Prozesse wie Lager, Versand, Retoure oder Kundenservice werden direkt durch Fissler in Idar-Oberstein abgedeckt. Im nächsten Schritt ist die Internationalisierung der Plattform als einheitliche weltweite Markenpräsenz mit hohem Wiedererkennungswert geplant.
BSH will Geschäftsfeld Bügeln verkaufen

22 Mär 2017

Wie erste Meldungen besagen, hat sich BSH Hausgeräte entschlossen, die Aktivitäten neu zu fokussieren. Dabei sollen sich künftige Investitionen auf die Bereiche Speise- und Getränkezubereitung sowie Innenraumreinigung konzentrieren. Vor diesem Hintergrund plant das Unternehmen den Verkauf des Geschäftsfeldes Bügeln. Wie es weiter heißt, hat das Unternehmen den Verkaufsablauf für das spanische Werk in Vitoria begonnen. Im Geschäftsfeld Bügeln werden dort über zwei Millionen Bügelgeräten jährlich produziert. Im Werk sind rund 200 Mitarbeiter beschäftigt.
DS Holding übernimmt BEEM

20 Mär 2017

Mit Wirkung zum 16. März 2017 werden die Vermögenswerte des traditionsreichen Handelsunternehmens Blitz-Elektro-Erzeugnisse Manufaktur Handels GmbH (kurz: BEEM) aus der Insolvenz heraus im Rahmen einer übertragenden Sanierung durch die DS Holding GmbH übernommen. „Wir freuen uns, in der DS Holding GmbH einen Investor gefunden zu haben, der es uns ermöglicht der Marke und den Mitarbeitern eine neue Perspektive zu eröffnen“, sagt Jan Markus Plathner, der als Insolvenzverwalter bei Brinkmann + Partner in Frankfurt die Verhandlung führte. Der Hersteller von Haushaltsprodukten wird künftig als neu gegründete BEEM Germany GmbH fortgeführt und als eigenständiges Unternehmen am Standort Rosbach verbleiben. BEEM hatte im Dezember 2016 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Mit dem Ziel einen Investor zu finden, der den Geschäftsbetrieb übernimmt und weiterführt, hatte der Insolvenzverwalter Plathner einen Investorenprozess eingeleitet, in dessen Rahmen sich die DS Holding GmbH gegenüber anderen Investoren erfolgreich durchsetzte.
WMF mehrfach ausgezeichnet

17 Mär 2017

Als „perfekten Kompass für die Küchenausstattung“ bezeichnet TEST Bild das Ergebnis einer Online-Befragung von 5.000 Personen zu rund 2.000 Küchenmarken. Veröffentlicht wurde die mit Statista durchgeführte Erhebung in TEST Bild 2/17. WMF wurde in den Produktsegmenten Brotbackautomat, Entsafter/Zitruspresse, Fondue, Kontaktgrill, Raclette, Smoothie-Maker, Standmixer Toaster und Waffeleisen auf Platz 1 gewählt. Dazu kamen erste Plätze in der Einzel-Kategorie Langlebigkeit bei Dampfgarern, Entsafter/Zitruspresse, Fondue, Kontaktgrill, Raclette, Smoothie-Maker, Standmixer und Waffeleisen. In der Einzel-Kategorie Handhabung erzielten Kontaktgrills, Smoothie-Maker, Standmixer und Waffeleisen die beste Bewertung. Das Design überzeugte bei den Produkten Entsafter/Zitruspresse, Kontaktgrill, Raclette und Waffeleisen. Dazu kamen viele weitere Top-Platzierungen in unterschiedlichen Produktgruppen und Einzel-Kategorien.
Zassenhaus "Top Küchenmarke 2017"

16 Mär 2017

Die Experten von „Testbild“ und „Statista“ haben in einer umfangreichen Konsumentenbefragung die Top Marken für die Bereiche Haushalt und Küchen ermittelt. Ausgewertet wurden über 90.000 Kundenbewertungen zu über 2.000 verschiedenen Marken, in insgesamt 84 Kategorien. Neben der Gesamtattraktivität bewerteten die Konsumenten insbesondere auch Einzelkriterien wie Langlebigkeit, Handhabung, Design sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Unterschied zu Tests von Einzelprodukten zielte diese Befragung auf die Langzeiterfahrung der Verbraucher mit den ihnen bekannten Markenprodukten. In der Produktkategorie „Salz- und Pfeffermühlen“ wurde Zassenhaus zweifach als „Top Küchenmarke“ ausgezeichnet. Von 28 nominierten Marken in der Kategorie „Salz- und Pfeffermühlen“ erzielte Zassenhaus 100 von 100 möglichen Punkten und ging im Gesamtergebnis als Testsieger hervor. In derselben Kategorie wurde Zassenhaus darüber hinaus noch mit dem 1. Platz für die „Langlebigkeit“ ausgezeichnet.
Leifheit setzt nachhaltiges Wachstum fort

9 Feb 2017

Die Leifheit AG hat im Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen einen Konzernumsatz von 237,1 Mio EUR erzielt und damit den nachhaltigen Wachstumskurs fortgesetzt. Der Konzernumsatz wuchs um 2,3 Prozent gegenüber 231,8 Mio EUR im Vorjahr. Im Markengeschäft verzeichnete Leifheit dank positiver Impulse durch die Entwicklung der Marke Leifheit und des Vertriebskanals E-Commerce ein Umsatzplus von 4,1 Prozent. Auf Grundlage dieser Zahlen bestätigt Leifheit die im November 2016 konkretisierte Ergebnisprognose für das abgelaufene Geschäftsjahr, wonach ein EBIT von über 21 Mio EUR erreicht wird.
Ballarini erneuter Testsieg

9 Feb 2017

Das ETM Verbrauchermagazin für Haus und Garten (Ausgabe 2/2017) hat wieder einmal umfangreiche Tests an Topfsets unterschiedlicher Hersteller und Kategorien durchgeführt. In dieser aktuellen Testserie wurde jeweils ein Topf mit 20 cm Durchmesser als Referenzprodukt für das Topfset bewertet. Auch dieses Mal ist Ballarini wieder mit zwei Produkten dabei und erzielt hier beste und gute Ergebnisse. In der Kategorie „Mehrschicht-Töpfe“ hat der Livorno Fleischtopf des Kochgeschirrherstellers Ballarini sowohl als Testsieger als auch als Preisleistungssieger mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen. In der Kategorie „Edelstahl-Töpfe“ hat der Ballarini Kochtopf der Serie Pisa mit der Note „gut“ abgeschlossen. Ballarini hat im Rahmen des Relaunchs von ballarini.de die vielschichtigen Möglichkeiten genutzt und sich eine neue digitale Identität zugelegt. Damit sind die Kommunikationswege von Ballarini im Zuge der digitalen Transformation klar vorgegeben. Das Ziel: Den Besuchern der Website soll Lust auf den Genuss – mit Ballarini Produkten – gemacht werden. Die gesamte Seite wurde im Responsive Design umgesetzt und ermöglicht so Device-übergreifende Nutzung. Die neue Brandsite des Spezialisten für italienische Kulinarik lässt die Nutzer und Kunden digital in die Themenwelt von Ballarini eintauchen. Die Seite ist Ideengeberin für Rezepte und Informationsquelle zu Neuigkeiten rund um die Marke. Darüber hinaus ist sie dank vieler Ratgeber ein Nachschlagewerk zu allerlei Fragen rund um das Thema „antihaftbeschichtetes Kochgeschirr“.
Groupe SEB bestätigt nach Übernahme der WMF Group erste organisatorische Entscheidungen

8 Feb 2017

Die Groupe SEB, die Ende des Jahres 2016 die WMF Group (WMF) zu einhundert Prozent erworben hat, gab heute Details zu den ersten Entscheidungen hinsichtlich der organisatorischen Aufstellung des Unternehmens bekannt. Die drei Geschäftsbereiche der WMF, Globales Konsumgeschäft, Globales Kaffeemaschinengeschäft und Globales Hotelgeschäft, werden weiterhin von Geislingen aus geführt. WMF wird seine Managementstruktur beibehalten. Entsprechend bleiben aktuelle Managementrollen und Führungsfunktionen der Geschäftsbereiche bestehen. Die Zentralfunktionen für die internationalen Unternehmenstätigkeiten werden ebenfalls in Geislingen und der Region bleiben. "Die Vertriebsorganisation im Konsumbereich für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) verfügt über eine hervorragende Expertise in diesen wichtigen Märkten." Michael Kasper wird auch künftig für die Leitung verantwortlich sein und direkt an den CEO Dr. Volker Lixfeld berichten.
Rosenthal-Gläubiger erhalten hohe Quote

2 Feb 2017

Die Gläubiger der „RAG Abwicklungsgesellschaft mbH“ (früher Rosenthal AG) erhalten in Kürze die Schlusszahlung auf ihre Forderung. Wie Insolvenzverwalter Volker Böhm bekanntgab, wird die Gesamtquote der ungesicherten Gläubiger rund 25 Prozent betragen. Das Statistische Bundesamt hat erst kürzlich errechnet, dass die durchschnittliche Quote bei Unternehmensinsolvenzen bei lediglich 2,6 Prozent liegt. „Für die Gläubiger ist diese Quote eine wirklich gute Nachricht“, betonte Böhm, Partner der deutschlandweit tätigen Insolvenzverwaltungs- und Sanierungskanzlei Schultze + Braun. „Neben dem Erhalt dieses bedeutenden Traditionsunternehmens und der Arbeitsplätze war es von Anfang an unser wichtigstes Ziel, eine bestmögliche Befriedigung der Gläubiger zu erreichen.“ Böhm hatte bereits im März 2012 den ungesicherten Gläubigern eine Abschlagzahlung in Höhe von 12,5 Prozent ihrer jeweiligen Forderung ausgezahlt. Die weit überdurchschnittlich hohe Quote ist umso erfreulicher, als sämtliche Vermögenswerte von Rosenthal zugunsten von Kreditgebern besichert waren. Böhm hatte im Juli 2009 den Geschäftsbetrieb von Rosenthal an den italienischen Besteck-Hersteller Sambonet verkauft, der den Großteil der Mitarbeiter am Standort Selb übernahm und Rosenthal seitdem mit großem Erfolg führt. Die Schlusszahlung erfolgt in zwei Tranchen. Bereits in den nächsten Tagen erhalten die Gläubiger eine Quote von 12 Prozent. Ein weitere Quote von rund 1 Prozent wird ausbezahlt werden, sobald die steuerlichen Sachverhalte abschließend erledigt sind.
Medisana vereinbart Kooperation mit HoMedics

30 Jan 2017

Eine Vertriebs- und Markenkooperation für die wichtigsten europäischen Länder konnte die Medisana AG mit HoMedics, eine der „bekanntesten und innovativsten Marken im Bereich Gesundheit, Wellness und Unterhaltungselektronik sowie Welt-Marktführer im Bereich Massage“, vereinbaren. Ab dem 1. April 2017 übernimmt Medisana somit den exklusiven Vertrieb von HoMedics Markenprodukten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. HoMedics vertreibt im Gegenzug Medisana Produkte in Großbritannien, Irland und Italien. Es ist beabsichtigt, die Vertriebskooperationen, mittelfristig auf weitere Länder auszuweiten. Gemeinsam streben beide Unternehmen die Marktführerschaft in Europa an.
Römertopf mit Fernsehauftritt

18 Jan 2017

Das SWR Fernsehen, das dritte Programm der ARD für den Südwesten, wird im Rahmen der Sendereihe: „made in Südwest …“ heute Abend um 18:15 Uhr ein 30 Minuten langes Firmenportrait zum Anlass des 50 jährigen Markenjubliläums der Firma Römertopf ausstrahlen. Dabei wird spannend und informativ zugleich gezeigt, wie die Produkte entstehen. Auch über die Kooperation mit einer Berufsschule für angehende Köche und Hotelfachleute wird ausführlich berichtet, ebenso wie über ein Fotoshooting. Zu guter Letzt wird die tägliche Markenarbeit in der Weise dokumentiert, dass das Verkaufsteam auf einer Endverbraucher - Messe gefilmt und dabei der Ministerpräsendentin von Rheinland-Pfalz und derzeitiger Bundesratsvorsitzende, Malu Dreyer, einen personalisierten RÖMERTOPF®-Bräter überreicht.
Güde erhält vierten Design-Preis

4 Jan 2017

Der "Good Design Award", eine der weltweit anerkanntesten Auszeichnungen in Sachen Formgebung von Produkten, ist inzwischen die vierte Auszeichnung dieser Art für "The Knife". Das Solinger Unternehmen ist jetzt für die Entwicklung des Kochmessers von "The Chicago Athenaeum" mit dem begehrten "Good Design"-Preis geehrt worden. Zuvor hatte die Franz Güde GmbH bereits den "German Design Award", den Interior Innovation Award" sowie die Auszeichnung "Solutions" der Messe Frankfurt erhalten. Der "Good Design Award" gilt als eine der weltweit anerkanntesten Ehrungen in Sachen Formgebung von Produkten.